Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Unterwegs in der Schweiz, in Sachen "Digitaliserung"

Unterwegs in der Schweiz, in Sachen "Digitaliserung" 29 Aug 2019 12:34 #1

Am 3. September ist der 3. Digitaltag der Schweiz. Wohin geht die Reise? Es kann jede und jeder mit dabei sein!
Mehr unter seniorbern.ch/index.php/leben/content/2947

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Unterwegs in der Schweiz, in Sachen "Digitaliserung" 29 Aug 2019 12:44 #2

An welchem Treffen soll ich teilnehmen, wenn ich ausser dem Begriff Digitalisierung (der ja eigentlich aus dem Lateinischen hergeleitet ist) keine fremdsprachigen Wörter hören will?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Unterwegs in der Schweiz, in Sachen "Digitaliserung" 29 Aug 2019 12:59 #3

Danke Her_Bert für den Tipp.

Auso - ich würde, wenn ich könnte, wie ich wollte, dies besuchen:

www.digitaltag....ngesellschaft-wie-weiter/

Gern würde ich mich auch dieser digitalfremdsprachigen Welt verschliessen - aber man zwingt mich ja ständig mich damit auseinanderzusetzen. Früher dachte ich über den Sinn des Lebens nach und heute über den Sinn der Digitalisierung. Gut - ich bin noch nicht fertig mit Denken, und gut möglich dass sich hier wieder ein Denkfehler eingeschlichen hat.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von carmen.

Unterwegs in der Schweiz, in Sachen "Digitaliserung" 29 Aug 2019 14:31 #4

Unser Kosmos und die Natur und funktionieren „analog“, und das seit Jahrmilliarden.

Die digitale Technik ist eine Erfindung des Menschen und als Werkzeug und Hilfsmittel genial.

Mit der digitalen Technik bin ich und meine Arbeitskollegen „aufgewachsen“ und mit Handy und Internet von Beginn an vertraut.
Wir hätten es uns damals aber niemals vorstellen können, dass diese Technik dereinst so missbraucht wird, dass sie heute beinahe schon als eine Bedrohung für die Menschheit angesehen werden muss.

Der Egoismus, die Gier nach Macht und Geld waren leider schon immer ein Thema.

Bis ca. 1850 konnte der Mensch ohne elektrische Energie leben. Heute ist das für alle „modernen“ Gesellschaften nahezu unmöglich. Es ist zu hoffen, dass bei dem derzeitigen Bevölkerungswachstum jederzeit genügend Strom und Rohstoffe zur Verfügung stehen.....?

Falls der Strom auch nur für einen Tag ausfällt, ist das Chaos vorprogrammiert!!!
Alles klar??

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Unterwegs in der Schweiz, in Sachen "Digitaliserung" 18 Okt 2019 18:49 #5

Wie wahr!
Gruss wengerd

Gerd

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gerd
  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum