Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Flussreise auf der Saone und Rhone

Flussreise auf der Saone und Rhone 03 Nov 2018 14:12 #1

Flussreise auf Saone und Rhone

Am Montag 20. Oktober 2014 fuhren wir mit der Bahn nach Lausanne um dort in Busse umzusteigen die uns nach Lyon brachten. Die Busse standen bei unserer Ankunft in Lausanne bereit. Im Ganzen waren es 3 Busse mit je ca. 45 Sitzplätze.

Bei einem Bus-Stopp unterwegs überraschte mich Sonja mit zwei Bekannten aus unserem Dorf, welche sie unter all den Passagieren erkannte. Elisabeth und Hans waren auch für diese Reise gebucht.

Gegen 18.00 Uhr erreichten wir die Schiffsanlegestelle in Lyon. Unser Gepäck wurde sogleich in unsere Kabine gebracht und wir wurden nach der Anmeldung von Stewards zu unserer Kabine begleitet. Kurz wurde dies und das zur Kabine erklärt.


Unser Schiff die SWISS CORONA

Wir hatten die Kabine 316 im Oberdeck, das war ca. in der Mitte des Schiffs. Anschliessend wurde uns das Nachtessen im Speisesaal serviert, wobei wir einen Platz zugewiesen bekamen, der uns nicht unbedingt zusagte. Ich konnte dann nach dem Essen den Chefsteward überreden uns einen Platz am Tisch unserer Bekannten zu besorgen. Dieser erledigte uns diesen Wunsch gleich für den nächsten Morgen.

Am Morgen lernten wir dann noch ein Ehepaar kennen, das ebenfalls am Tisch unserer Bekannten sass. Edith und Hugo aus dem Baselbiet. Mit diesen Mitreisenden hatten wir viel Spass und interessante Gespräche während der ganzen Reise.


Trotz bedecktem Wetter wage ich einen Ausflug in die Stadt Lyon





Am 2. Tag wurde eine Stadtrundfahrt durch Lyon angeboten, Sonja war nicht interessiert, denn das Wetter war bedeckt und neblig, nicht gerade einladend für einen Spaziergang trotzdem machte ich mich mit einer gratis Stadtkarte selbst auf eine kleine Erkundung der Stadt Lyon. Wie gesagt leider war der Himmel bedeckt und Sonnenstrahlen waren Mangelware und der Mistral blies sehr kalt. Nach ca. 2 Stunden stand ich wieder an Deck mit einigen sehr düsteren Fotos in der Kamera. Ausser der Basilika von Fourviére habe ich das meiste das die Stadtrundfahrt geboten hätte auch gesehen.

Alle Mahlzeiten auf dieser Reise wurden auf dem Schiff eingenommen. Wir hatten auch das Glück, dass auf dem Schiff das gesamte Personal überaus freundlich und hilfsbereit war.

Am Nachmittag nahm das Schiff auf der Saone Fahrt auf Richtung Norden nach Macon, wo wir gegen Abend eintrafen.


Dorfstrasse von Cluny


Teil der Abtei von Cluny


Ueberreste der ehemaligen Abtei


Endlich ein wenig Sonne


Die Tour Fabry auch in Cluny

Am folgenden Morgen, der Himmel war immer noch bedeckt, war ein Ausflug zur Abtei nach Cluny angesagt, es liegt etwas nordwestlich von Macon. Dieses ehemalige Benediktiner Kloster/Abtei war einst das grösste in ganz Europa. Die Überreste der Abtei, man kann es nicht anders ausdrücken, sind nur noch teilweise vorhanden. Anscheinend wurden einige Gebäude unter der Herrschaft von Napoleon abgebrochen und deren Steine zum Bauen von anderen Gebäuden verwendet. Das Dorf Cluny ist ein fast ausgestorbenes Bauerndorf.

Fortsetzung folgt
Thedy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von jipégé. Begründung: Titel korrigiert

Flussreise auf der Saone und Rhone 04 Nov 2018 06:50 #2

Danke Thedy für deinen interessanten Bericht. Ich freue mich auf die Fortsetzung.

Lachen und Lächeln sind Tor und Pforte, durch die viel Gutes in die Menschen hineinhuschen kann.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lachen und Lächeln sind Tor und Pforte, durch die viel Gutes in die Menschen hineinhuschen kann.

Flussreise auf der Saone und Rhone 05 Nov 2018 10:52 #3

Flussreise auf Saone und Rhone

Ich machte diesen Ausflug mit, denn mich interessierte das Land jenseits des Flusses Saone. Es war ein sehr interessanter Ausflug bei dem wir zum Abschluss noch eine Weinkellerei im Chateau de Pierreclos besuchten, natürlich mit Weinprobe.


Eingang zum Chateau Pierreclos


Chateau Pierreclos



Zu einem Chateau gehören natürlich auch Weinberge

Von Macon selbst haben wir nichts gesehen, den ln nach der Rückkehr von Cluny gab es Mittagessen und kurz darauf setzte sich das Schiff in Fahrt Richtung Süden nach Vienne, das liegt etwas südlich von Lyon.


Als erstes sieht man die Ruine über Vienne


Das ist Vienne von oben gesehen


Ein römisches Theater mitten in der Stadt


Weiteres römisches Überbleibsel


Kathedrale von Vienne


Viele schöne farbige Fenster schmücken die Kathedrale

In Vienne verzichtete ich ebenfalls auf den gebotenen Stadtrundgang und machte mich selbständig auf die Socken. In dieser Stadt gibt es sehr viele Ruinen aus römischer Zeit inklusive einen riesigen Theater. Auch hier fand ich mit Hilfe einer Stadtkarte die uns gratis von der Reiseleitung zur Verfügung gestellt wurde sämtliche interessanten Bauwerke. Es ist schon erstaunlich was die Römer alles geleistet haben.
Während des Mittagessens fuhr die Swiss Corona weiter nach Tournon. Kurz vor dem Nachtessen erreichen wir diesen Ort, der aber nicht viel zu bieten hat.

Fortsetzung folgt
Thedy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Flussreise auf der Saone und Rhone 05 Nov 2018 11:05 #4

Flussreise auf Saone und Rhone

Mitten in der Nacht nahm unser Schiff wieder Fahrt auf mit Ziel Pouzin. Von hier aus ist am Freitag einen Ausflug in die Ardèche und ihre Schluchten vorgesehen. Diesen Ausflug machte ich mit, denn ich habe schon einige Reiseberichte über diese Gegend gelesen. Das Tal der Ardèche ist zum Teil eine tiefe Schlucht und es gibt dort diverse Höhlen in welchen Archäologische Funde aus früheren Jahrtausenden gefunden wurden. Leider hatten wir zu wenig Zeit um solche Funde zu besuchen. Ein Trost wir hatten wunderbares Wetter.


Erster Blick in die Ardennen Schlucht




Der Pont d'Arc


Viele Lavendel Felder sah man unterwegs

Die Swiss Corona fährt während des Ausflugs weiter bis Viviers. Hier gehen wir nach der Rückkehr aus der Ardèche vor dem Mittagessen wieder an Bord. Nach dem Mittagessen geht die Fahrt weiter Richtung Arles.


Wir sind in Arles, hier einen Teil des römischen Theaters


Weitere römische Überreste


Das Hotel de Ville von Arles (Stadthaus)

Nach dem Frühstück warte ich noch eine Weile bis sich die Sonne etwas zeigt um dann wieder mit einer Stadtkarte bewaffnet in die Stadt auf Erkundung zu gehen. Auch hier gibt es einiges zu sehen, ebenfalls wieder von unseren Vorfahren Römer etc. Ein riesiges Amphitheater nebst einem halb runden Theater aus römischer Zeit gibt es noch riesige Klosterbauten und andere Kirchliche Bauten. Auch ein van Gogh Museum gibt es hier.

Fortsetzung folgt
Thedy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Flussreise auf der Saone und Rhone 05 Nov 2018 11:22 #5

Flussreise auf Saone und Rhone

Nach dem Mittagessen warten 2 Busse für einen Ausflug in die Camargue, genauer nach Les Saints Maries-de-la-Mer. Es ist eine längere Fahrt durch das Deltaland der Rhone Mündung bis zu dem Ort wo z.T. Zigeuner zu Hause sind. Les Saints Maries-de-la-Mer ist allerdings heute zu überlaufen von Touristen und es ist auch überbauen worden von Ferienhäusern. Nicht unbedingt zu empfehlen.
Zirka um 18.30 Uhr sind wir wieder auf unserem Boot und schon während des Nachtessens fahren wir weiter Richtung Avignon.


Teil der Stadtmauern von Avignon




Die Gärten zum Papstpalast


Teil des Papstpalastes


Aussicht von den Gärten des Palastes


Das bekannte Wahrzeichen von Avignon (Pont dÂvignon)


Zum Abschluss noch ein letzter Blick auf Avignon

Den ganzen Vormittag besuche ich anhand der Stadtkarte den Päpste Palast und die daneben gebaute Kathedrale. Auch ein wunderschön angelegter Park mit vielen verschiedenen Blumen liegt gleich nebenan. Von dort aus hat man einen wunderbaren Blick über die Stadt und die Rhone. Das flanieren durch die engen Stadtgässlein ist einmalig.

Schade ist eigentlich nur, dass schon während der ganzen Reise ein mehr oder weniger kalter Mistral durch das Rhone Tal fegt.

Nach der Rückkehr an Bord wird das Mittagessen serviert und anschliessend gibt es am Nachmittag eine Informationsstunde betreffend die Ausschiffung vom folgenden Tag. Alles ist sehr gut organisiert.

Das Nachtessen heisst Gala Abendessen vorher wurde noch ein Kapitäns-Cocktail serviert.

Wir haben uns manchmal nach dem Nachtessen noch zu einem Umtrunk mit den Bekannten im Salon bei leiser Klaviermusik unterhalten.
Ich möchte festhalten, dass alle Angestellten der Swiss Corona überaus freundlich und hilfsbereit waren. Die meisten von Ihnen stammen aus den Oststaaten, Rumänien, Ungarn, Slowakei, Tschechien nur der Kapitän und sein Vize waren Franzosen.

Die Bordsprachen waren mehrheitlich Deutsch oder Englisch.

Nach einer Nachtfahrt zurück nach Lyon, verlassen wir nach dem Frühstück das Schiff und steigen um in die Busse die uns zurück nach Lausanne bringen wo wir uns von unseren Reisegefährten verabschieden und mit der SBB zu unserem Schweizer Domizil fahren lassen.

Schluss
Thedy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Flussreise auf der Saone und Rhone 05 Nov 2018 19:39 #6

Danke, Thedy, für deinen bebilderten Bericht zu eurer Saone-Rhone-Fahrt. Wir kennen nicht die Flussfahrt auf der Rhone, sind aber x-Mal nach Südfrankreich an die Küste in der Nähe der Camarque gefahren, mit Zelten oder in einem gemieteten Wohnwagen und zuletzt noch in einem Bungalow gewohnt und Ausflüge in die nähere Umgebung gemacht. Deine Bilder wecken wieder die Erinnerungen daran. Im Alter sind die geführten Schiffsreisen eigentlich sehr ideal. Man hat das Hotel immer in der Nähe, gell.
Auf der Saone sind wir vor Jahren mit einem Wohnboot gefahren. Auch diese Art Ferien ist sehr erholsam und gemütlich. Aber man kommt nicht weit und muss halt manchmal bei den Schleusen ein wenig mithelfen und darauf achten, keine Fehler zu machen! ;-))
Danke für deinen Bericht!
WillY

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von WillY.

Flussreise auf der Saone und Rhone 06 Nov 2018 04:50 #7

Danke Thedy für deinen interessanten Bericht. :)

Cordialement.
Mit freundlichen Grüssen

Jean-Pierre

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Cordialement.
Mit freundlichen Grüssen

Jean-Pierre

Flussreise auf der Saone und Rhone 07 Nov 2018 10:25 #8

Vielen Dank für Eure lieben Worte.

Etwas habe ich vollkommen vergessen zu erwähnen.
Meiner Frau und mir hat bei allen Flussreisen die wir bis jetzt unternommen haben gefallen, dass man die Koffern nur einmal aus und wieder einpacken muss. Was in unserem Alter eine grosse Erleichterung war.
Thedy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum