Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: PayPal - das Zahlungmittel im Internet

PayPal - das Zahlungmittel im Internet 13 Mai 2019 16:04 #1

  • jipégé
  • jipégés Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 4561
Ich weiss, PayPal hat in unserer Generation einen "mittelprächtigen" Ruf und es kreisen einige Spam-Mails mit dem gefälschten Signet von PayPal.
Da aber ebenso viele Spam-Mails unter dem Namen der CH-Banken im Umlauf sind, könnte man diese bezüglich Misstrauen gleich behandeln. Aber lassen wir das.

PayPal ist eines der im Internet verbreitetsten, akzeptiertesten und im Umgang einfachsten Zahlungsmittel.
Hier ist eine PCtipp-Dokumentation zu PayPal

This browser does not support PDFs. Please download the PDF to view it: Download PDF.


Jean-Pierre Guenter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


Jean-Pierre Guenter
Letzte Änderung: von jipégé.

PayPal - das Zahlungmittel im Internet 14 Mai 2019 11:00 #2

Unter dem Begriff Phishing versteht man Versuche, über gefälschte Webseiten, E-Mails oder Kurznachrichten an persönliche Daten eines Internet-Benutzers zu gelangen.
Typisch ist dabei die Nachahmung des Internetauftritts einer vertrauenswürdigen Stelle, etwa der Internetseite einer Bank oder PayPal.

Insofern hat das ja nichts mit dem Vertrauen in die Bank oder eben in PayPal zu tun.


"Da aber ebensoiele Spam-Mails unter dem Namen der CH-Banken im Umlauf sind, könnte man diese bezüglich Misstrauen gleich behandeln. Aber lassen wir das"

Geht man von der Definition von Phising aus, so ist diese Bemerkung eigentlich überflüssig.

Ob man PayPal als Zahlungsmittel verwenden will ist ein ganz andere Angelegenheit.
Ich denke,jeder muss da persönlich nachprüfen, ob das für ihn in Frage kommt.
Bei E-Bay etwa (kommt für mich sowieso nicht in Frage) ist Pay Pal meistens die einzige Lösung, um eine Ware zu bezahlen.


Hier noch eine kritische Stimme zu PayPal als Zahlungsmittel.

www.sueddeutsch...ahlen-mit-daten-1.3529003

Ciao,
Theo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ciao,
Theo
Letzte Änderung: von Theo.

PayPal - das Zahlungmittel im Internet 14 Mai 2019 13:59 #3

Ich schätze den Service, den PayPal bietet sehr. Ich kaufe relativ oft online im Ausland ein. Der Prozess mit PayPal ist einfach und sicher! Der Verkäufer kriegt meine Kreditkartendaten nicht zu Gesicht, nur PayPal. Mir ist lieber, dass nur eine Stelle, der ich vertraue, damit in Kontakt kommt, als viele mir mehr oder weniger unbekannte. Dazu bietet PayPal einen Käuferschutz an, der offenbar gut funktioniert und vermutlich die Verkäufer davon abhält, Unfug zu treiben. Ich hatte jedenfalls noch nie Probleme und musste den Käuferschutz auch noch nie in Anspruch nehmen.
Wo ich schon mehrfach Probleme hatte, war im "realen" Leben, wo die Kreditkarte missbraucht wurde, vom simplen zweimaligen Belasten des selben Ausflugs bis hin zum Kauf von teurer Ware kurz nachdem wir das besuchte Land verlassen hatten. Und Bargeld, na ja, DAS ist nun wirklich das gefährlichste. Wir wurden schon mehrfach Opfer von Taschendieben und einmal ausgeraubt. Das gestohlene Geld ist dann wirklich weg.
Dem gegenüber steht Datenproblematik. Was macht PayPal mit meinen Daten? Meines Wissens kriegt PayPal nicht mit, was ich kaufe. Nur von wem und zu welchem Betrag. Das reduziert schon mal das Missbrauchspotential. Zudem vermute ich, dass das Business-Model von PayPal nicht auf dem Datenverkauf beruht, das würde letztlich der Reputation von PayPal schaden. PayPal verdient, und nicht schlecht, an den finanziellen Transaktionen. Ein weiterer Gedanke: Daten werden heute für Werbezwecke gebraucht, die Unternehmen möchten zielgerichtete Werbung platzieren um die Streuverluste und somit die Kosten zu reduzieren. Eigentlich habe ich da gar nichts dagegen. Um Online-Werbung kommen wir nur schlecht herum, und da ist es mir lieber Werbung zu kriegen, die mich etwas betrifft, als der ganze Hafenkäse, mit dem ich nichts zu tun haben will. Aber wie geschrieben, ich denke nicht, dass PayPal was mit der Werbung zu tun hat, die ich zu sehen kriege.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

PayPal - das Zahlungmittel im Internet 14 Mai 2019 14:28 #4

  • jipégé
  • jipégés Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 4561

Theo schrieb: Unter dem Begriff Phishing versteht man Versuche, über gefälschte Webseiten, E-Mails oder Kurznachrichten an persönliche Daten eines Internet-Benutzers zu gelangen.
Typisch ist dabei die Nachahmung des Internetauftritts einer vertrauenswürdigen Stelle, etwa der Internetseite einer Bank oder PayPal.
Insofern hat das ja nichts mit dem Vertrauen in die Bank oder eben in PayPal zu tun.

"Da aber ebensoiele Spam-Mails unter dem Namen der CH-Banken im Umlauf sind, könnte man diese bezüglich Misstrauen gleich behandeln. Aber lassen wir das"
Geht man von der Definition von Phising aus, so ist diese Bemerkung eigentlich überflüssig.


Ich weiss, Theo. Und trotzdem wird PayPal sehr kritisch betrachtet, da viele Leute irgendwelche Spam-Mail, Pishing oder andere, direkt damit in Verbindung bringen. Deshalb nahm ich das Beispiel der CH-Banken, denn auch die können nichts dafür, dass man sie als Lockvogel missbraucht.


Jean-Pierre Guenter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


Jean-Pierre Guenter

PayPal - das Zahlungmittel im Internet 25 Mai 2019 23:34 #5

Her_Bert schrieb: Ich schätze den Service, den PayPal bietet sehr. Ich kaufe relativ oft online im Ausland ein. Der Prozess mit PayPal ist einfach und sicher! Der Verkäufer kriegt meine Kreditkartendaten nicht zu Gesicht, nur PayPal. Mir ist lieber, dass nur eine Stelle, der ich vertraue, damit in Kontakt kommt, als viele mir mehr oder weniger unbekannte.

Ganz Vorsichtige können auch mit PayPal bezahlen, ohne die Kreditkartendaten preiszugeben. Durch Überweisung von Beträgen auf sein PayPal-Konto kann man sich ein Guthaben wie bei einer Bank erschaffen, von dem man dann die Zahlungen erledigt. Allerdings bekommt man keine Zinsen – aber auch keine Jahreschlussabrechnung, in der einem der zehnfache Betrag, den die Zinsen ergeben hätten, als Bearbeitungsspesen vom Guthaben abgezogen werden.

Gruss, Peter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gruss, Peter
Letzte Änderung: von Peter.

PayPal - das Zahlungmittel im Internet 27 Jun 2019 15:32 #6

Mein Sohn, ein Weltenbummler, braucht die gratis Banking-App von Revolut (VISA).
Mit der App kann er mehrere Prepaid-Karten von Visa verwalten.
Mit der physikalischen Karte kann er überall in der lokalen Währung bezahlen oder Geld am Automaten beziehen (ohne Wechselkurs-Umrechnung).
Für Onlinezahlungen verwendet er eine "virtuelle" Karte.
Die Karten kann er in der App vor der Zahlung entsprechend aufladen und jederzeit selber freischalten bzw. blockieren.

Hier ein Beitrag von OnlinePC: www.onlinepc.ch...rlichen-test-1684770.html

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

PayPal - das Zahlungmittel im Internet 12 Jul 2019 16:04 #7

  • jipégé
  • jipégés Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 4561
Ein umfassender Artikel zum Einrichten und Benutzen von PayPal aus dem PCtipp-NL :

This browser does not support PDFs. Please download the PDF to view it: Download PDF.


Jean-Pierre Guenter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


Jean-Pierre Guenter
  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum