Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: etna's/Erica's Offenheit

etna's/Erica's Offenheit 02 Nov 2017 14:59 #1

  • jipégé
  • jipégés Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 4612
Es wäre wirklich sehr schade, wenn ihr diesen Text von etna/Erica www.seniorbasel...rhaftes-unorthodoxes#1808 nicht lesen würdet, wirklich sehr schade !


Jean-Pierre Guenter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


Jean-Pierre Guenter

etna's/Erica's Offenheit 03 Nov 2017 12:01 #2

Danke für den Hinweis.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

etna's/Erica's Offenheit 03 Nov 2017 13:20 #3

Nicht nur inhaltlich, sondern auch literarisch sehr lesenswert.
Einverstanden mit den sehr persönlichen Gedanken und Schlüssen muss niemand sein, jeder darf, und jeder darf auch seine eigenen Gedanken haben.
Sollte etna ihren Artikel auch hier bei uns Bernern platzieren, könnten wir ja auch darüber sinnieren.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

etna's/Erica's Offenheit 03 Nov 2017 19:46 #4

Lieber Andreas,
da ich das Verfügungserecht an allen meinen Beiträgen an Willy übergeben habe, der damit machen kann, was er will, wird er darüber entscheiden, denn ich bin zu "tollpatschig" um das Hin-und Her rücken zu bewerkstellgen. Früher wär es sicher weniger mühsam gewesen für mich, aber heute verändert sich ja alles in der PC Welt mit Riesenschritten.

Bei dieser Geegenheit bedanke ich mich herzlich, für Deinen und Jean-Pierres Lobspruch, ich habe mich sehr gefreut über diese Einstufung.

Es irrt der Mensch. solang er strebt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Es irrt der Mensch. solang er strebt.
Letzte Änderung: von etna.

etna's/Erica's Offenheit 04 Nov 2017 21:35 #5

Das Essay "Schleierhaftes - Unorthodoxes" von Erica/etna

ist jetzt ins Schaufenster gestellt und kann dort - hoffentlich für längere Zeiten - nachgelesen werden. Einige Bilder lockern den spannend geschriebenen Text auf. Herzliche Empfehlung.

hier geht's direkt zum Essay

WillY

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von WillY.

etna's/Erica's Offenheit 05 Nov 2017 10:18 #6

hab dank für deine offenheit, liebe etna. mit deinem essay ist es dir auf wunderbare weise gelungen, deine gedanken über unser dasein, das dereinstige ableben unserer „hülle“ und die weitere existenz von geist/seele darzulegen. wie du, durfte auch ich (schon im vorschulalter) botschaften von lieben familienmitgliedern (vater, grossmutter), die mir vorausgegangen sind, empfangen. dadurch hat für mich der tod seinen stachel verloren. gelassen harre ich den dingen, die da kommen werden. sei, an diesem regnerisch trüben novembersonntag, lieb gegrüsst von LoLa

Das wahre Leben welkt nicht in seiner Jugendschönheit
und
erschöpft sich nicht in der Reife des Alters.
(H. von...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das wahre Leben welkt nicht in seiner Jugendschönheit
und
erschöpft sich nicht in der Reife des Alters.
(H. von...

etna's/Erica's Offenheit 05 Nov 2017 13:55 #7

Danke, Lola, zu zweit wandert es sich schon gemütlicher.......... ich bin fast sicher, dass noch weitere Menschen sich eventuell an Eigenartiges in ihrem Leben erinnern werden. Mir scheint dazu die "Zeit" einen wichtigen Sprung gemacht zu haben, von dem man profitieren kann, so man will.

Es irrt der Mensch. solang er strebt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Es irrt der Mensch. solang er strebt.

etna's/Erica's Offenheit 08 Nov 2017 16:16 #8

  • Ruth 35
  • Ruth 35s Avatar
Danke etna für Deine Offenbarungen. Ich hab ja schon lange gespürt, dass Du auf diesem Weg bist. Ich bin ganz bei Dir, nur Du bist weiter als ich. Meine Begegnungen mit nahestehenden Verstorben reden nicht, sie schauen mich liebevoll, oder freundlich an und so weiss ich, dass es ihnen gut geht. Durch den Schleier versteht und sieht man viel.
Liebe Grüsse an Dich!
Ruth

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

etna's/Erica's Offenheit 08 Nov 2017 16:31 #9

Danke Ruth, Dein Verständnis stärkt mich, aber da fehlt noch so viel, das einfach nötig wäre, um sicherer zu sein. Vielleicht macht die Erde ja doch noch einen Riesengump in diese Richtung, damit man nicht immer den "Nebel" beiseite räumen muss.
Auch Dir liebe Grüsse - Erica

Es irrt der Mensch. solang er strebt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Es irrt der Mensch. solang er strebt.

etna's/Erica's Offenheit 11 Jan 2018 13:35 #10

Danke etna für Deine lesenswerte Artikel.
Du hast darin sehr viel von Dir offengelegt. Ja, jeder und jede kann damit machen was er / sie will. Auch ich habe mir meine Gedanken gemacht. Was ich selber von der unsichtbaren Welt erlebt habe, finden alle in meinen Erinnerungen an frühere Zeiten über die Montage in Agua Caliente. Dort ist ja auch etwas ähnliches beschrieben, nur in einer etwas anderen Form und weniger ausführlich. Natürlich habe ich dort nicht alle Erlebnisse erzählt, es wäre zu lange geworden. Meine Einstellung zur unsichtbaren Welt ist seither eine Andere. Es gibt jedenfalls Sachen auf der anderen Seite und mit Willy möchte ich zum Schluss sagen:
Von guten Mächten wunderbar geborgen
Erwarten wir getrost, was kommen mag

(Nach Dietrich Bonnhoeffer)

Danke noch einmal für Deine Berichte

pablito

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

etna's/Erica's Offenheit 11 Jan 2018 14:11 #11

  • jipégé
  • jipégés Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 4612
Übrigens, für jene, die zu ihrem eigenen Pech nur selten oder nie einen Blick ins Schaufenster werfen, dort ist eine neue Geschichte von Etna erschienen
www.seniorbern....ogs-berichte/content/1290


Jean-Pierre Guenter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


Jean-Pierre Guenter
  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum