Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: im Leben braucht man die Post und die SBB ...

im Leben braucht man die Post und die SBB ... 08 Feb 2017 09:50 #16

Nun ja, chafi, den grauen Zellen schadet es auf keinen Fall,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

im Leben braucht man die Post und die SBB ... 08 Feb 2017 09:59 #17

Auso, ich lasse mich niemals an einen Automaten verweisen, obwohl sie das immer wieder versuchen. Brauchen diese Angestellten keinen Arbeitsplatz mehr?

Auf alle Fälle stockt die Billettkontrolle im Zug gerade wegen dieser am Compi gelösten Billette oft. Zeit ist ja Geld. Da hat sicher schon der eine oder andere Schwarzfahrer Glück gehabt.

Gruess us Winti - Inge

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gruess us Winti - Inge

im Leben braucht man die Post und die SBB ... 08 Feb 2017 10:05 #18

Weniger Arbeit am Schalter, dafür mehr bei der Kontrolle. Gleicht sich doch wunderbar aus.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

im Leben braucht man die Post und die SBB ... 08 Feb 2017 11:13 #19

  • jipégé
  • jipégés Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 4836
kleines Beispiel, selbst erlebt : Das Sistieren des GA während eines längeren Auslandaufenthalts kostet am Schalter 10.- pro GA, online ist's gratis. Der Schaltermensch erliess uns aber letzthin ausnahmsweise die Gebühr, weil die Online-Funktion noch neu war.

Das kann man ja auch einfach "Verursacherprinzip" nennen, ein Prinzip, das ÜBERALL vorherrscht, bei dern Behörden, den Banken, usw. Solange die Online-Funktionen gratis sind, passt's mir. Wenn aber, wie beim Kauf von Konzert-Tickets oder Flug-Tickets keine einzige gebührenfreie Zahlungsmöglichkeit bestehen bleibt, dann ist etwas gründlich falsch.


Jean-Pierre Guenter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


Jean-Pierre Guenter
Letzte Änderung: von jipégé.

im Leben braucht man die Post und die SBB ... 08 Feb 2017 17:26 #20

Ich mache jede Wette:
wenn wir alle ausschliesslich online zahlen und arbeiten, werden auch dort Gebühren verlangt, denn wir haben keine Ausweichmöglichkeiten mehr.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

im Leben braucht man die Post und die SBB ... 08 Feb 2017 17:36 #21

@Dummy: Deine Logik scheint leider war - die Abknöpf-Logik geht in diese Richtung.

Zu Beginn vergütete die Zürcher Kantonalbank für jede Online-Ueberweisung 50 Rappen - maximal CHF 50 pro Monat. Jetzt ist es "gratis" - und morgen.... (kostets wohl)

Rolf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

im Leben braucht man die Post und die SBB ... 09 Feb 2017 08:00 #22

Wie bezahlt man auf dem Markt, was werfe ich den Strassenmusikanten in den Hut?
Sollen doch die Technik-Freaks ihren Spass haben. Aber hoffentlich erlebe ich das nicht mehr. Lieber Gott - Ich bin ein Mensch - hol' mich hier raus.

Gruess us Winti - Inge

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gruess us Winti - Inge
Letzte Änderung: von carmen.

im Leben braucht man die Post und die SBB ... 09 Feb 2017 09:30 #23

  • jipégé
  • jipégés Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 4836
auf dem Markt ? ganz einfach : jeder Stand hat ein kleines Zahlgerät für Debit- und Kreditkarten - gibt's heute auch schon, sogar in der Schweiz, in Australien überall. Muss man Technik-Freak sein, um im Restaurant mit einer Karte zu zahlen ?
Jede Generation seit Adam und Eva hatte Mühe mit Neuerungen ....


Jean-Pierre Guenter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


Jean-Pierre Guenter

im Leben braucht man die Post und die SBB ... 09 Feb 2017 09:57 #24

Eva war ziemlich fortschrittlich und war Neuerungen sehr aufgeschlossen und konnte sogar ihren Mann begeistern. Die erste Dampfloki in Kanada hatte damals auch Ängste ausgelöst. Meine Mutter hatte Angst vor dem Dampfkochtopf. Winti ist (zum Glück) nicht Australien und nicht Schweden.

Was machen die Service-Angstellten mit dem 'Trinkgeld'? Oder gibt man dann keines mehr und bedankt sich mit einem Händedruck?
Ja, auch ich zahle mit dem Kärtli (aber nicht konsequent - muss doch niemand alles von mir wissen!) und bezahle meine Rechnungen am Compi. Das ist nicht überhaupt nicht m e i n Thema.

Gruess us Winti - Inge

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gruess us Winti - Inge

im Leben braucht man die Post und die SBB ... 09 Feb 2017 10:16 #25

Also ich habe gerade meine Kreditkarten unter der Matratze versteckt und bezahle wieder bar!
So fallen keine Gebühren an und bei einem Netzausfall kann ich garantiert auch noch etwas kaufen. :lol: :lol:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

im Leben braucht man die Post und die SBB ... 09 Feb 2017 10:47 #26

... und in der Beiz einen Hopfentee trinken :P

Gruess us Winti - Inge

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gruess us Winti - Inge
Letzte Änderung: von carmen.

im Leben braucht man die Post und die SBB ... 09 Feb 2017 11:11 #27

  • jipégé
  • jipégés Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 4836

herby schrieb: Also ich habe gerade meine Kreditkarten unter der Matratze versteckt und bezahle wieder bar!
So fallen keine Gebühren an und bei einem Netzausfall kann ich garantiert auch noch etwas kaufen. :lol: :lol:

Versuch mal einen grösseren Betrag cash zu zahlen !! geht einfach nicht mehr, wegen Geldwaschen und so.
Drum ist's auch keine Lösung, wegen den Negativzinsen das Geld abzuheben und unter die Matratze zu stecken.


Jean-Pierre Guenter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


Jean-Pierre Guenter

im Leben braucht man die Post und die SBB ... 09 Feb 2017 11:33 #28

@JPG: was ist "ein grösserer Betrag"?

Bei einem grösseren skandinavischen Möbelhaus war es die einfachste Lösung, einen kleinen 5-stelligen Betrag in bar zu bezahlen...

Ueberweisung ging nicht, die Postkarte lässt einen solchen Betrag pro Tag nicht zu - auch wenn 2 Karten eingesetzt werden reichte es nicht, die Kreditkarte lässt diesen Betrag bewusst auch nicht zu, ganz abgesehn von den unsinnigen Kommissionen für die Kartenfirma.

Rolf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

im Leben braucht man die Post und die SBB ... 09 Feb 2017 11:45 #29

@rollo88, genau so ist es.

Beim Kauf neuer Küchenapparate brauchte es 1 Postcard, 1 Debitkarte und 1 Kreditkarte, bis wir das Geld zusammengekratzt hatten für den fünfstelligen Betrag.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

im Leben braucht man die Post und die SBB ... 09 Feb 2017 13:14 #30

@rollo88 und @dummy
Genau das habe ich auch schon erlebt!

Lieber Jipégé
Nicht alle Neuerungen sind und waren ein Segen für die Menschheit!
Grössere Beträge konnte, und kann man auch heute immer noch gegen Rechnung bezahlen.
Und wenn nicht, gehe ich zu einem anderen Anbieter. Selbst beim Einkauf im Internet ist das bei seriösen Firmen ohne weiteres möglich.

Wenn man uns heute Abzocken, Betrügen, Hacken und Überwachen kann wird es gemacht !!! :woohoo: :woohoo:

Und mit den Gebühren auf den Kreditkarten werden Millionen „verdient“.
Wer das noch nicht gemerkt hat, der schläft.

Das Bargeld wird sicher auch in Zukunft noch lange eine Rolle spielen und darf nicht abgeschafft werden!

herby

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von herby.
Powered by Kunena Forum