Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Rheumaliga Schweiz

Rheumaliga Schweiz 11 Okt 2016 08:31 #1

Schon gewusst? Rheuma ist keine Alterskrankheit.

Hier stelle ich die Rheumaliga Schweiz vor.


www.rheumaliga.ch/



Was ist Rheuma?


www.rheumaliga.ch/blog/2016/was-ist-rheuma




Knochen brauchen Calcium (Osteoporose). Calciumrechner.


www.rheumaliga.ch/calciumrechner

Gruess us Winti - Inge

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gruess us Winti - Inge
Letzte Änderung: von carmen.

Rheumaliga Schweiz 21 Dez 2016 20:49 #2

Ich habe den Calziumrechner aufgerufen und ausgefüllt. Ergebnis : Ich sollte mehr calziumreiche Nahrungsmittel zu mir nehmen, z.B. Nüsse .... Im Fragekatalog sind diese Nahrungsmittel nicht berücksichtigt, die Berechnung beruht nurauf Milchproduckte und Wasser/Mineralwasser. Also ist dieser Rechner unbrauchbar.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Rheumaliga Schweiz 21 Dez 2016 22:07 #3

Danke, carmen, für die Links

Der wirklich wichtige Artikel der Rheuma-Liga ist hier:

Mein Arzt hat mir erklärt, dass Vitamin D sehr wichtig sei für den Calzium- und Phosphathaushalt des Körpers. Ohne genügend Vitamin D könne ich Calzium fressen so viel ich wolle ...

HJK (das Bier fehlt auch in der Liste ...)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Rheumaliga Schweiz 22 Dez 2016 08:24 #4

Das stimmt tatsächlich, Renate.
Da ich seit vielen Jahren schon 1000 mg Calcium und 880 i.E. Vit. D3 (Instant Pulver) täglich einnehme, habe ich diesen Calcium-Rechner gar nicht beachtet. Er ist tatsächlich nicht aussagefähig. Will man sich nur mit der Ernährung ausreichend mit Calcium etc. versorgen, muss man sich anderweitig informieren. Eine sichere Quelle weiss ich leider nicht. Das Milchtrinken soll, wenn man den jüngeren Forschern glauben darf, gar nicht so sinnvoll sein, wie bisher immer behauptet wurde.

HJK - Es gibt tatsächlich doch noch Ärzte, welche einen richtig gut aufklären. Was hat er denn zum Bier gesagt? Dies sagt Wikipedia:

Bier ist reich an Kalium, Magnesium, Selen und Silicium, enthält aber nur wenig Calcium, Eisen und Zink. Das hohe Kalium-Natrium-Verhältnis macht Bier gut geeignet für eine natriumarme Ernährung. Da Alkohol diuretisch wirkt, kann Bier einen Mineralstoffverlust begünstigen.[26]*

In einer TV-Reportage über einen Marmorsteinbruch in Italien sagte einer der 'Steinbrecher', dass er jeden Morgen einen Löffel Steinmehl essen würde, wegen des Calciums zur Osteoporose-Vorbeugung.


*??? :blink:


Zitat Winston Churchill (wenn's stimmt).

Man muss dem Körper Gutes tun, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.

Winston Churchill.

Gruess us Winti - Inge

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gruess us Winti - Inge
Letzte Änderung: von carmen.

Rheumaliga Schweiz 22 Dez 2016 09:24 #5

Bier ist reich an Kalium, Magnesium, Selen und Silicium, enthält aber nur wenig Calcium, Eisen und Zink. Das hohe Kalium-Natrium-Verhältnis macht Bier gut geeignet für eine natriumarme Ernährung
Nun, das wußte ich bislang nicht - das Gläschen Bier am Abend hab ich bisher nur zum Einschlafen getrunken - Man muss dem Körper Gutes tun, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.
. Da hab ich doch unbewußt zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen :cheer:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Kaninchen.

Rheumaliga Schweiz 22 Dez 2016 10:53 #6

ein "Gläschen Bier" - geht das überhaupt ? oder meinst Du damit ein Mass ? sozusagen ein Mässchen


Jean-Pierre Guenter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


Jean-Pierre Guenter

Rheumaliga Schweiz 22 Dez 2016 12:07 #7

Eine Mass ? Oh weh, ich will doch immer Herr meiner Sinne sein . Nein, nein, ein ganz einfaches Trinkglas voll,

das ist für Frauen sogar offiziell erlaubt

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Rheumaliga Schweiz 24 Dez 2016 13:29 #8

Kaninchenfrauen bleiben immer 'Herr ihrer Sinne', weil sie nur das tun, was man(n) ihnen erlaubt! So ist's brav und so hat es der Weihnachtsmann gern :whistle:

Gruess us Winti - Inge

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gruess us Winti - Inge

Rheumaliga Schweiz 26 Dez 2016 17:50 #9

Und nun habe ich gehört, dass ein Arzt einer Osteoporose-Patientin mit Herzproblemen gesagt hat, dass sie wegen der Herzprobleme auf eine zusätzliche Calciumgabe verzichten soll.

Und nun...? Wo und wer klärt nun - richtig - auf?

Gruess us Winti - Inge

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gruess us Winti - Inge
Letzte Änderung: von carmen.

Rheumaliga Schweiz 26 Dez 2016 22:38 #10

Mein Az hat mir auch erklärt, dass zu viel Calzium das Herz belastet und das Sterberisiko dadurch steigt; insbes. bei übermässigen Supplementen. Die kritische Grenze, so meint er, liege bei total 1'500 mg.
Frag doch Deinen Az, das kann er, wenn er es nicht weiss, notfalls googeln :evil:

HJK

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von HJK.

Rheumaliga Schweiz 27 Dez 2016 07:43 #11

Danke vielmals Hans Jörg. Deine Auskunft reicht mir schon mal. So über den Daumen gepeilt, glaube ich nicht, dass ich auf 1'500 mg komme.
Zurzeit habe ich jegliches Vertrauen in die Götter in Weiss verloren und weiss gar nicht, an wen ich mich wenden soll. Das einzige was alle sofort feststellen, ist mein hoher Blutdruck - doch das weiss ich auch ohne sie.
Wenn ich denke, dass die Bekannte, welche auf Anraten des Arztes kein zusätzliches Kalzium mehr einnimmt, trotz hochgradiger Osteoporose, dann muss man ja am Arzt, an der Pharmaindustrie, an der Wissenschaft (ver-)zweifeln und an der Suchmaschine, welche mich inzwischen auch verwirrt hat.
Am besten Augen zu und ab durch die Mitte :whistle:

Gruess us Winti - Inge

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gruess us Winti - Inge
Letzte Änderung: von carmen.
  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum