Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: "First Step" vor 50 Jahren

"First Step" vor 50 Jahren 07 Nov 2019 23:17 #1

Zum Jubiläum der ersten Mondlandung mit den Astronauten Armstrong, Collins und Aldrin wird beim diesjährigen Rendez-vous-Bundesplatz 2019 wiederum ein Lichtspektakel gezeigt. Noch bis zum Samstag, 23. November, jeden Abend um 19:00 und 20:30 Uhr, am Freitag und Samstag zusätzlich auch um 21:30 Uhr.
Siehe Webseite: www.rendezvousbundesplatz.ch/

Ich war gestern in der Spätvorführung dabei, wie immer mit Stativ und der SONY auf der Mittelachse zum Bundeshaus beim Küchenfenster des Café Federal. Der Andrang war diesmal nicht gross. Wir "arbeiteten" zu Dritt nebeneinander und der Platz war nur locker besetzt mit Zuschauern. Eine Stunde vorher nahm ich meinen Platz in Beschlag und pröbelte an den Einstellungen der Kamera, damit ich nur noch mit der Fernbedienung klicken konnte. Also alle Werte manuell fixiert.



Fokus manuell fixiert, ISO 250, Blende 2.8, Belichtung 1/6 Sec., Korrektur - 1 (variiert) je nach Motiv, Brennweite 28 mm.



Noch während des Einrichtens erschien neben der Kuppel der Mond und beäugte die Sache von oben. Mein Nachbar aus Zürich machte mich darauf aufmerksam, als die helle Mondscheibe genau hinter der Kuppel dieser einen Heiligenschein verpasste. Bis ich meine Kamera neu einrichten konnte, was es bereits ein wenig zu spät.



Sogar Tim und Struppi fehlten nicht, ihre "Schritte zum Mond" zu zeigen!



Eine Kamera sollte die einzelnen Etappen der Vorbereitungen und den Verlauf der Reise aufzeigen.



Aus dem Bundeshaus wird eine Montagehalle für den Auf- und Zusammenbau der Rakete und die Einrichtungen der Landefähre.



Bekanntlich hat sich die UNI Bern mit einer Folie zur Erforschung des Sonnenwindstaubes an dieser Mission beteiligt. Das sog. Sonnenwindsegel wurde von den Astronauten auf dem Mond aufgepflanzt. Wohl gerade nach der US-Flagge!



Startklar, die über 100 m hohe Trägerrakete, gerade hebt sie ab und hinterlässt eine riesige Dampf- und Rauchwolke.

Lustiger Zufall: Der Mond tauchte wieder mal aus seinem Wolkenbett auf und beobachtete die Szene verschmitzt. Wie programmiert fast bis zum Schluss der Vorführung.



Die Erde. der blaue Planet, wird immer kleiner. Einer der Astronauten winkt dem Publikum in Bern zu.



Und dann der Ausstieg, nach der Landung mit der Landefähre. Was haben wir damals am Fernseher gesehen? Ein altes Röhrenmodell stand in unserer Wohnstube am Boden und wir hockten mitfiebernd und von Bruno Stanek (?) auf dem Laufenden gehalten, davor. «That‘s one small step for a man, one giant leap for mankind.»



Der Rückflug gelang und die Kapsel landete an Fallschirmen im Meer.

Meine ganze Bilderserie von 136 Aufnahmen ist auf meiner Google-Wolke zu sehen:

photos.app.goo.gl/j4a5iK2Df8hmwb6s8

Auf das erste Bild des Albums klicken und mit den Pfeiltasten steuern. Über Kommentare freue ich mich natürlich.

Und wer selber auch dort war und Bilder gemacht hat, kann diese selbstverständlich hier in diesem Beitrag anhängen.

WillY

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von WillY.

"First Step" vor 50 Jahren 08 Nov 2019 05:15 #2

Danke WillY für diese wunderbaren Bilder. Der Mond ist das Sahnehäubchen.

Lachen und Lächeln sind Tor und Pforte, durch die viel Gutes in die Menschen hineinhuschen kann.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lachen und Lächeln sind Tor und Pforte, durch die viel Gutes in die Menschen hineinhuschen kann.

"First Step" vor 50 Jahren 08 Nov 2019 11:33 #3

Hallo WillY,
kleine Bemerkung zu:

".. Was haben wir damals am Fernseher gesehen? Ein altes Röhrenmodell stand in unserer Wohnstube am Boden und wir hockten mitfiebernd und von Bruno Stanek (?) auf dem Laufenden gehalten, davor

Ich habe damals für Bruno Stanek ein Programm geschrieben, das er zum Zeitpunkt der Rückkehr der Astronauten zur Erde benötigte. Er stellte mir ein Paket von Lochkarten mit Koordinaten (Noch verbleibende Höhe bis zu Meer, Geschwindigkeit etc) zur Verfügung. Das Programm erstellte eine "Video" auf einer IBM 1130 mit Bildschirm 2250, welches dann von einem Photographen gefilmt wurde. Dieses Video spielte Stanek in der Livesendung synchron mit den aktuellen Daten ab, beim Aufschlagen auf dem Meer wurde tatsächlich Höhe 0 angezeigt :)

Ciao,
Theo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ciao,
Theo

"First Step" vor 50 Jahren 08 Nov 2019 14:01 #4

Danke, Theo, für diesen Beitrag. Da hast du ja unwahrscheinlich Glück gehabt, dass dein Programm aufging - bzw. der Stanek hat zum exakt richtigen Zeitpunkt auf den Knopf zum Start gedrückt. Ja, da wundert es mich, dass solch ein gewaltiges Projekt damals überhaupt gelingen konnte, bei solch einfachen oder primitiven Geräten und Rechnern.



WillY

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"First Step" vor 50 Jahren 08 Nov 2019 16:25 #5

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ciao,
Theo
Letzte Änderung: von Theo.

"First Step" vor 50 Jahren 08 Nov 2019 19:33 #6

Ich kann nur wiederholen, was ich schon immer sagte und das mich zum Eröffnen der Forenkategorie "Meine Erlebnisse aus früheren Zeiten" www.seniorbern....isse-aus-frueheren-zeiten bewegte :

Jeder Mensch hat Interessantes erlebt und jeder Mensch könnte aus seinem Leben viel Interessantes berichten und das wäre sooo spannend zu lesen !!

Leider trauen sich die Wenigsten, davon zu erzählen, weil alle meinen, es sei doch sowieso nicht interessant - leider, leider !

Danke Theo !


Jean-Pierre Guenter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


Jean-Pierre Guenter
Letzte Änderung: von jipégé.
  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum