Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: GEWA-Besichtigung im September

GEWA-Besichtigung im September 09 Mär 2019 11:43 #1

  • jipégé
  • jipégés Avatar Autor
  • Online
  • Beiträge: 4735
Ausnahmsweise wird hier nicht der Bericht eines bereits durchgeführten Anlasses veröffentlicht, sondern wir zeigen hier das Entstehen eines zukünftigen Anlasses :

Die Bäre-Höckler haben den Begriff „ GEWA “ bereits zweimal angetroffen, als sie in Genuss eines derer Angebote kamen: Das GEWA-Catering lieferte unsere beiden letzten Jahresessen.

Übrigens, weisst Du, was die Abkürzung „GEWA“ bedeutet?
Nein, es ist kein „Genossenschaftliches Irgendwas“, sondern steht für „GEmeinsam WAgen“.
Ihrem Leitbild ist zu entnehmen: „Die GEWA ist ein soziales und wirtschaftliches Unternehmen. Unser Kernanliegen ist es, dass Menschen ihren Platz in Gesellschaft und Arbeitswelt finden."

Vor wenigen Tagen waren Christian und ich ins GEWA-Restaurant nach Schönbühl eingeladen, um eine mögliche Menü-Zusammenstellung für das Jahresessen 2019 zu testen. Dabei erfuhren wir, dass Betriebsführungen angeboten werden.
Um uns ein umfassenderes Bild der GEWA zu machen, schlossen wir uns beide gestern dieser Betriebsführung an – und sind begeistert und beeindruckt herausgekommen!

An ihrem Hauptsitz in Zollikofen wurde uns in einer Präsentation die GEWA als Ganzes vorgestellt. Da kam schon das erste Staunen über den Umfang und die Vielfalt dieser Institution auf.
Beim Gang durch das mehrstöckige Gebäude kamen wir auch in den MultiMedia-Shop . Da wurde uns erklärt, was alles dahinter steckt. U.a. werden von Firmen und Verwaltungen, welche ihren Computerpark erneuern, grosse Mengen an PCs und Notebooks zurückgenommen. In der GEWA-Werkstatt werden die Geräte initialisiert und aufgerüstet. Dann landen sie im Online-Shop , wo man sie für wenig Geld kaufen kann. Natürlich steht auch eine Werkstatt zur Problembehebung zur Verfügung.

Per Bus wurden wir dann nach Schönbühl transportiert. Auch hier befindet sich ein grosses öffentliches Restaurant mit einer Grossküche, die nebst dem Catering auch einen Mahlzeitendienst anbietet. Wir besichtigten staunend die diversen Werkstätten – z.B. Logistik von A bis Z oder technische Montage der unterschiedlichsten Dinge, von Türschlössern über Lampen bis zum E-Bike mit einem umfassenden E-Bike-Shop , übrigens mit einem Rampenverkauf am 23.3..

Nach dem Rücktransport nach Zollikofen wurden bei einem zVieri unsere letzten Fragen beantwortet.

Wir haben beschlossen, als Bäre-Höck-Anlass im September die Besichtigung der GEWA zu organisieren. Wir sind überzeugt, dass dies ein überraschender und sehr interessanter Anlass wird.


Jean-Pierre Guenter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


Jean-Pierre Guenter
Letzte Änderung: von jipégé.

GEWA-Besichtigung im September 09 Mär 2019 12:14 #2

Ein grosses Bravo. Hoffentlich bin ich am gewählten Termin im September in der Schweiz.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

GEWA-Besichtigung im September 09 Mär 2019 13:02 #3

Auch ich hoffe, im September dabei sein zu können
Ich bin sehr interessiert.!
Liselotte

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

GEWA-Besichtigung im September 09 Mär 2019 13:16 #4

Das kann ja ein schöner Herbst werden.
Da tut sich vieles im Bärehöck. Wir sind gespannt und freuen uns.

pablito

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

GEWA-Besichtigung im September 10 Mär 2019 07:28 #5

da möcht ich auch gerne dabei sein. ob's vom datum her klappen wird, wird sich weisen. ich darf mich nämlich auf mein 4.enkelkind freuen, das im september das licht der welt erblicken wird :P als leidenschaftliche nonna werde ich mich in dieser zeit ganz besonders um seine 3 älteren brüder kümmern...

Das wahre Leben welkt nicht in seiner Jugendschönheit
und
erschöpft sich nicht in der Reife des Alters.
(H. von...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das wahre Leben welkt nicht in seiner Jugendschönheit
und
erschöpft sich nicht in der Reife des Alters.
(H. von...

GEWA-Besichtigung im September 20 Sep 2019 22:14 #6

Guete Aabe zäme
Die Besichtigung der GEWA vom Donnerstag war einfach grossartig ! Allein der Grundgedanke dieser Organisation ist beeindruckend.
Niemand von uns hätte gedacht wie vielfältig die angebotenen Dienstleistungen sind. Wir wurden von Mitarbeitenden über die verschiedenen Zweige des Unternehmens informiert, durften Einblick in viele der Produktions-und Arbeitsstätten haben und konnten uns ein Bild über die Ziele der GEWA machen. Aus der hauseigenen Küche durften wir Znüni, Zvieri und ein schmackhaftes Mittagessen geniessen.
Ich danke den Organisatoren herzlich und freue mich auf weitere Bärehöck-Anlässe. Ein gutes Herbst-Wochenende wünscht allen ruth-erika

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von ruth-erika.

GEWA-Besichtigung im September 22 Sep 2019 13:53 #7

Ja, es war eine hochinteressante Führung durch die Räume der GEWA.
Zum fotografieren fehlte unser Hausfotograf. Personen fotografieren war ausdrücklich nicht erwünscht aus begreiflichen Gründen. Darum habe ich nur den Martinsbrunnen abgebildet, welcher dem Gründer Martin Ryser gewitmet ist.



Es war sehr eindrücklich zu vernahmen, was in dieser Firma alles hergestellt wird. Auf zählen müsste man besser all das, was sie dort nicht machen.
Dessen ungeachtet freuen wir uns auf das Jahresessen, welches von GEWA geliefert wird.

Danke viel Mals den Organisatoren dieses interessanten Ausfluges. Danke auch den beiden Herren, welche uns so viel interessantes gezeigt haben.

pablito

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von pablito.

GEWA-Besichtigung im September 22 Sep 2019 19:11 #8

Danke für deinen Bericht, Pablito. Martin L. Ryser habe ich vor vielen Jahren kennen gelernt, als er gerade eine neue Recyling-Bude eröffnete, um jungen Arbeitslosen oder schwierig Einzugliedernden eine Beschäftigung zu verschaffen. Als Werbung hielt er uns zwei Gläschen voll Kupferdrahtgranulat vor die Nase, und bezeichnete es als "Gold"! Er hat uns von seinem Werdegang als initiativer Unternehmer erzählt, wie er schon als junger, noch nicht einmal der Lehre als kaufmännischer Angestellter entwachsener Stift bereits zwei eigene Firmen gründete, eine Malerei und ein Transportgeschäft, wie ich seiner aktuellen Homepage entnehmen kann. Siehe http://www.rysers.com/Mentoring/Uber_mich.html.
WillY

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von WillY.
  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum