Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Bäre-Höck im Stade de Suisse!

Bäre-Höck im Stade de Suisse! 12 Jul 2018 22:34 #1

Sind wir zu Fussball-Fans oder gar YB-Fans geworden, nachdem uns in den letzten Wochen aus Russland so viele Mätschs, mache Siege und Niederlagen vor unsere Augen geflimmert sind? Na ja, es sind nicht sooo viele Teilnehmer wie auch schon gekommen, um sich das Wankdorfstadion einmal von innen anzusehen. Es war natürlich eine einmalige Gelegenheit, als ältere Semester ohne den Rummel und ohne Spektakel und Gedränge in diese Hall of Fame hinein gehen zu können.

Hier kurz die Daten aus Wikipedia kopiert:
"Es ist das Stadion des Fussballvereins BSC Young Boys und nach dem St. Jakob Park in Basel das zweitgrösste Stadion der Schweiz. Es wurde nach dem Abriss des Stadions Wankdorf 2001 gebaut, 2005 offiziell fertiggestellt und umfasst neben der Funktion als Fussballstadion auch ein Einkaufszentrum, eine Schule, einige Wohnungen und ein Solarkraftwerk. Als ein UEFA-Stadion der Kategorie 4 gehört es zur höchsten Klassifikation des Europäischen Fussballverbandes. Im Jahr 2008 fanden während der Fussball-Europameisterschaft hier drei Gruppenspiele statt."

Wer mag sich noch erinnern, als das alte "Wankdorf" gesprengt wurde - und ein Beleuchtungsmast blieb hartnäcklig stehen! ;-)
Diese Zeit ist längst vorbei, aber noch steht die alte Uhr mit der Zeit- und Toranzeige vor dem Eingang. Als Gast hat natürlich nur ein Tor Platz, die Zwei gehört dem YB!





Nein, er ist nicht unser Schiri aber einer unserer Führer, als Mitglied der Hausmanager mit allen Wassern gewaschen, der mit viel Humor und Hintergrundwissen uns den Bereich der Technik zeigte. Zum Beispiel eine der Brandmeldeanlagen.





Die Heizzentrale - doch, sie lief auch heute! Irgendwo wird Wärme gebraucht! Sogar der Rasen wird (im Winter) beheizt, wenn er nicht gerade in ein Eishockeyfeld umgebaut wird!



Die Notstromgruppe, die alle wichtigen Steuergeräte, Räume oder Rettungseinrichtungen im Brandfall mit Strom versorgt, wenn ein Stromausfall eintreten würde.



Die Kühlmaschinen für alle die Klimaanlagen und Kühlräume des Hauses.





Schliesslich ist da ja noch auf zwei Stockwerken in den unteren Geschossen das riesige Einkaufs-Centre mit vielen weiteren Läden und Gaststätten. Hier hat übrigens CompiHelp die ersten Kurse durchgeführt. Es ist quasi das Geburtshaus von SeniorBern, wo ein Team heranwuchs - und eine Fangemeinde, die sich heute sehen lassen kann.



Sehen lassen kann man sich auch auf diesen Bildschirmen im Überwachungsraum, wo sämtliche Informationen auf mehreren Monitoren abgerufen werden können. Auf über 140 Kameras wird die Anlage überwacht, Tag und Nacht!

Fortsetzung folgt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von WillY.

Bäre-Höck im Stade de Suisse! 13 Jul 2018 10:01 #2

Auf die Zahlen kann ich mich nicht behaften lassen. Es waren so viele und verschiedene Werte, die da genannt wurden, dass es einem fast trümmlig wurde und wird, wenn man sie sich vorstellt!

Die nächste Etappe in unserem Rundgang führte mit einem zweiten Mitarbeiter in die Höhen, nämlich in den Logenbereich ganz oben unter dem Dach. Da haben die Hauptaktionäre, die Familie des legendären Unternehmers Andy Rihs, 1942 - 2018, (über die «Sport und Event Holding AG» mit Sitz in Luzern war Rihs mit seinem Bruder Besitzer der Young Boys Bern), der Club YB, Fa. Longines, Bank Valiant usw. ihre sog. Logen. Das sind mehr oder weniger grosse Räume bis Hallen, wo sich während der Spiele oder Konzerte die teuer eingekauften VIPs treffen, essen und trinken. Für alles ist gesorgt. Übrigens kann man einzelne Räume auch privat mieten. Aus einem kleineren Saal hörten wir fröhliches Kinderlachen. Es fand gerade ein Kindergeburtstag statt.







Selbstverständlich finden wir hier die beste Aussicht über das Spielfeld - drinnen wie draussen. Je nach Temperatur kann das Geschehen aber auch am Bildschirm verfolgt werden. Meint JPG lakonisch, "kann ich auch zu hause machen", ja, und ohne Saisonkarte ab 1800 bis 30000 oder mehr pro Person! Die Geschäftswelt lässt sich diese Werbefläche wirklich sehr viel kosten!



Ausgerechnet in der relativ kleinen Loge der Zeitmesser-Firma Longines läuft die Zeit hintennach, wie anhand der Exifdaten unschwer festgestellt werden kann.



Man könnte meinen, der Rasen sei ausgedörrt! Das kann aber nicht sein, denn es ist (wieder mal) Kunstrasen, der allerdings mehr Wasser braucht als ein Naturrasen! Wie uns gesagt wird, muss der Kunstrasen immer unmittelbar vor dem Spiel mit Wasser besprengt werden, sonst raspeln die harten, wie Tannennadeln aussehenden Halme die Haut der "gefallenen" Spieler rigoros weg.



Auch die VIPs müssen sich draussen an der frischen Luft mit den Kunststoffsitzen des ganzen Stadion zufrieden geben! Es ist aber ein "erhobenes" Gefühl, so von oben auf die Szene hinunter zu schauen.







Fortsetzung folgt

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von WillY.

Bäre-Höck im Stade de Suisse! 13 Jul 2018 11:00 #3

Unterhalb der Logen befinden sich die Reportageplätze, über 100 an der Zahl, jeder mit Nachttischlämpli und Schnittstellen für Strom und Tonübertragungen. Eine der Kameras steht in der Mitte auf einer besonderen Plattform. Erstaunlich, die Presse hat keine Kabinen! Die SprecherInnen sind alle an der frischen Luft, also auch im Winter; aber wenigstens unter dem grossen Dach, geschützt vor Regen. Es seien selten alle Plätze besetzt, darum stören sich die Journalisten einander nicht sonderlich.







Am Spielfeldrand werden wir aufgeklärt über die Vor- und Nachteile von Kunst- und Naturrasen und dessen Pflege, über die Nutzung des Spielfeldes für verschiedenste Anlässe nebst dem eigentlichen Zweck als Fussballfeld: Also das können Grosskonzerte sein wie Konzert: Foo Fighters 13.06.2018
Konzert: Energy Air 02.09.2017
Konzert: Céline Dion 15.07.2017
Konzert: Justin Bieber 15.06.2017
Konzert: Energy Air 03.09.2016
Tour de France (Ankunft, Ruhetag, Start) 18.-20.07.2016
Konzert: AC/DC 29.05.2016
Konzert: Energy Air 05.09.2015
Konzert: Energy Air 06.09.2014
Konzert: One Direction 04.07.2014
- aus der Eventschronik von BSCYB Portal
Aber auch einmal ein Eishockeyspiel! Dann wird das Spielfeld umgebaut und mit einer Eisfläche versehen! Die leicht vom Mittelpunkt ausgehende Neigung des Bodens (zum Abliessen des Wassers) nach aussen muss dann mit zusätzlichem Boden ausgeglichen werden. Ein Riesenaufwand, der Tage dauern kann.

Hier am Spielfeldrand sind aber auch die Plätze für die Ersatzspieler, die Helfer und Begleiter der Spieler und natürlich der Coachs und der Trainer. Diese haben jedoch eher "Schleudersitze", wie Figura zeigt.





Durch den Tunnel, das ist der Durchgang an der Südfront, durch den die Mannschaften aus den Garderoben aufs Spielfeld kommen, gehen wir nun hinein zu den Vorhallen der Spiele - die Garderoben (diejenige von YB streng abgeschottet) der Gäste, die Fitness-, Therapie- und weiteren Büroräume der Trainer bis zur Dopingkontrolle. Die Stars bei Konzerten müssen sich übrigens auch mit diesen Mehrzweckräumen als Garderoben begnügen -



und der Vorfahrt für die "Anlieferung" der Mannschaften per Bus oder aber Material für die Konzerte usw. und deren Stars und Personal.
Fast an alles wurde gedacht, doch es passieren halt immer wieder grössere und kleinere Störungen und Gewaltaktionen durch aufgeputschte oder alkoholisierte Besucher. Da hilft wohl auch eine noch so intensive Eingangskontrolle nicht viel.



Hier vor der historischen Uhr beim Eingang Süd verabschieden wir uns wieder, nicht ohne Applaus an den Führer und an die Organisatoren. Wir erhalten zum Abschied einen Gutschein für einen zusätzlichen Gratiseintritt beim Kauf eines Billetts! Danke, danke!

Oder doch lieber zuhause in der Privat-Loge am Bildschirm? ;-)

WillY
P.S. Es wäre interessant, wenn weitere TeilnehmerInnen sich die Zeit nähmen, ihre Eindrücke per Bild oder Text hier einzufügen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von WillY.

Bäre-Höck im Stade de Suisse! 13 Jul 2018 11:42 #4

Danke für die tolle Bildreportage, Willy !

übrigens, sofort in die Agenda eintragen ! :
Am Mittwoch 2. Januar 2019 gibt's wieder ein Eishockeyspiel im Stade-de-Suisse !!! Der Gegner wurde nicht bekanntgegeben.
Also ich werde mit Garantie dort sein - und wie ich CEB kenne, macht sie mit.


Jean-Pierre Guenter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


Jean-Pierre Guenter
Letzte Änderung: von jipégé.
  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum