Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Am 25. Mai 2018 tritt die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft.
Mehr lesen...

THEMA: Aphorismen und weiteres Heiter-Besinnliches...

Aphorismen und weiteres Heiter-Besinnliches... 19 Mai 2018 07:45 #1711

„Weibern mangelt es an Stärke und Kräften des Leibes und am Verstand.“

Dazu fällt mir ein :

Genieße, was Dir Gott beschieden,
entbehre gern, was Du nicht hast,
ein jeder Stand hat seinen Frieden,
ein jeder Stand hat seine Last

Bestimmt nicht von Oscar Wilde - aber dieses hier :

Man versehe mich mit Luxus, auf alles Notwendige kann ich verzichten

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Kaninchen.

Aphorismen und weiteres Heiter-Besinnliches... 20 Mai 2018 07:46 #1712

Wer Engel sucht in dieses Lebens Gründen,
der findet nie, was ihm genügt.
Wer Menschen sucht, der wird den Engel finden,
der sich an seine Seite schmiegt

Christoph A. Tiedge
1752-1841

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Kaninchen.

Aphorismen und weiteres Heiter-Besinnliches... 20 Mai 2018 10:00 #1713

„Da hilft nun kein Beten mehr.”

William Shakespeare
Falstaff in König Heinrich IV. 1. Teil II, 4

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

S A L V E *** Inge Carmen S.

Aphorismen und weiteres Heiter-Besinnliches... 21 Mai 2018 07:39 #1714

Der junge Mann und die beiden Weiblein

Ob liebend, ob geliebt, stets wird der Mann
von Weibern ausgeraubt; Beispiele lehren´s -

Ein Weib in reifen Jahren, das ihr Alter
mit Kunst verbarg, beherrschte einen Mann;
gleichzeitig band ihn eine junge Schöne.
Um nun das Alter auszugleichen, rauften
ihm beide um die Wette Haare aus.
Er glaubte gern, sie wollten ihn verschönern.
Doch plötzlich war er kahl: Ihm riß die Junge
die grauen aus, das ältre Weib die schwarzen.

Aesop

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Kaninchen.

Aphorismen und weiteres Heiter-Besinnliches... 22 Mai 2018 06:58 #1715

Die Moral ist immer die letzte Zuflucht der Leute, welche die Schönheit nicht begreifen.

Oscar Wilde

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aphorismen und weiteres Heiter-Besinnliches... Gestern 07:05 #1716

Der Leidenschaften Art vergleicht sich muntern Pferden;
im Zaume sind sie gut, wild, wenn sie ledig werden.

Magnus Gottfried Lichtwer
1719-1783
Magnus Gottfried Lichtwer der Jüngere war ein deutscher Jurist und Fabeldichter in der Zeit der Aufklärung.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aphorismen und weiteres Heiter-Besinnliches... Heute 06:51 #1717

Ob man einmal aus andern Menschen klug werden kann? Mir kommt's immer vor, als ob sie alle im Zickzack empfänden und dächten.

Franziska Gräfin zu Reventlow (1871 - 1918), eigentlich Fanny zu Reventlow, deutsche Schriftstellerin und Malerin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum