Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Achtung : Microsoft ruft Dich nie an ! NIE !!!! unbedingt dies lesen seniorbern.ch/i...ren-im-internet
  • Seite:
  • 1

THEMA: Thun träumt von Drehorgeln!

Thun träumt von Drehorgeln! 17 Jul 2017 19:30 #1

Andreas hat mich mit seinem Heute-Bericht mit Bildern (klick auf den Link) darauf aufmerksam gemacht, dass am Wochenende wieder einmal - nach 2 Jahren - ein Drehorgelfestival in der Altstadt von Thun stattfindet. Am Sonntag, also gestern, fuhr ich also hin und stieg beim Berntor ins Festgelände auf dem Rathausplatz und in die Hauptgasse ein.

Thun hat soviele Schönheiten, dass ich es (wieder einmal) nicht lassen konnte, jetzt mit der grossen Sony diese Motive festzuhalten. Das Stille Heim an der Stadtmauer beim Berntor.





Schon bald traf ich auf Hilde, unsere Forenteilnehmerin Abali. Da fand ich auch schon "Ihre goldene Taschenuhr" mit ihrem Namen im Schild über einem Laden.



Weiter auf dem Rathausplatz stiessen wir auf Makrotoni und seine Frau. Besondere Freude und Überraschung!





Hilde klärte mich auf, warum in der Hauptgasse auf beiden Seiten diese Vorbauten entstanden sind. Sie trugen einst die Stützen, die die Dächer der Häuser bis zur Gassenmitte tragen halfen. Später hat man die Dächer zurück gestutzt - und die Vorbauten zu kleinen Ladengeschäften umfunktioniert. Von oben ein Blick auf die Drehorgeln und ihren Innereien.



Zwei Siggenthaler, wie vor 4 Jahren (2013) und erst noch am gleichen Platz. Hanspeter und Peter, die beiden Örgeler aus Untersiggenthal, meinem Geburts- und Wohnort der ersten 20 Jahre im Aargau. Grosse Überraschung, dass Hanspeter auch in der fotocommunity.de zu finden ist - und dem Makrotoni Konkurrenz macht: [url=http:www.macro-art.ch]www.macro-art.ch[/url]!

Hier habe ich auch das erste von zwei Video aufgenommen mit der kleinen Nikon, weil ich euch doch auch etwas Orgeltöne hören lassen wollen.


Habe wieder mal geübt, in welchem Format ich auf Youtube solche Filmli hochladen und einbetten kann. Ging aber dann ganz rasch und einfach - aus der Kamera exportiert im Forma mov, im Movie Maker bearbeitet und im forma mp4 abgespeichert, direkt auf Youtube in meinen Kanal eingestellt.



Da ich wusste, dass Andreas schon viele Portraits in seiner Bildstrecke hat, konzentrierte ich mich nur auf einzelne herausragende Persönlichkeiten :kiss:





Dieser Örgelimaa erklärte mir, warum bei vielen Drehorgeln diese Stoffaffen zu finden sind. In der Drehorgel-Tradition führte man früher lebendige Affen als Showobjekt mit wie andere Schausteller ihre Bären. Diese Äffchen sammelten dann mit einem Gefäss die Kollekte ein. Wehe wenn jemand einfach nichts geben wollte! Dieser hier schielt auch so traurig in die Büchse, darum habe ich ihn scharf festellt.







Hier wird noch von Hand gedreht. Diese grosse Orgel, ein ganzes Orchester von Instrumenten, hatte ich auch vor 4 Jahren schon kennengelernt. Aber hier bot sich mir ein lustiger Schnappschuss von diesem eifrigen Nachwuchs-Dreher.

Nach oben geschaut, zeichnet sich das Riesenrad vor dem stalblauen Himmer ab. Ich kann nicht noch nicht entscheiden, welche Variante besser ist.








Diese Dame mit dem weissen Haar erinnert mich an Waltraud, die uns oft Bilder von der Altstadt gezeigt hat. Wie es ihr wohl geht und l gerade macht? Liebe Grüsse und gute Erinnerung an deine Bilder!!



Natürlich auch die andere Seite, Aare abwärts, ist sehenswert.





Sie haben gerade Pause. Es schien mir auch, dass an diesem sonnigen, wunderschönen Nachmittag relativ wenig Besucher unterwegs waren. Auf dem Waisenhaus stand ich eine ganze Weile verwaist da! :whistle:



In der Welle unter dem Wehr zeigt ein Könner seine Standfestigkeit auf dem Surfbrett. Jedenfalls kommt er nicht ins Schwitzen



Die Brücklein über die Aare sind in diesem Abschnitt besonders attraktiv. Sie erlauben Aussichten, die in den Gassen nicht so offen sind wie hier am Fluss.





Und immer wieder das Riesenrad und die Skulptur daneben, die in den Himmel ragen.





Man kann sie sogar verdoppeln, wenn man in die richtigen Scheiben zielt.



Zum Schluss noch eine Gesamtansicht von unten her. und ein Abschiesständchen auf dem Rathausplatz, kurz vor dem Ende der Veranstaltung um 17:30 Uhr.








Ein Tänzchen in Ehren kann niemand verwehren.

Herzlichen Dank, liebe Hilde, für deine Begleitung auf der Tour - und euch allen fürs Zuschauen und Zuhören.
Viel Vergnügen und eine gute Woche.
WillY

P.S. Bild anklicken vergrössert sie. Bei den Videos Ton einschalten oder Kopfhörer umlegen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von WillY.

Thun träumt von Drehorgeln! 20 Jul 2017 11:18 #2

Zuerst mal liebsten Dank WillY du hast meine Uhr gefunden, ich habe sie schon vermisst :unsure:

Ich habe mich sehr gefreut als ich dich sichtete und wir gemeinsam unser Hobby frönen konnten!
Deine Reportage über das Drehorgelfestival 2017 in Thun ist sehr eindrücklich, die Stimmung bei dem Kaiserwetter hast du bestens dokumentiert, Bravo!

Ein paar Impressionen hab ich auch für euch B)


Männergespräche


Wo man singt da laß’ dich ruhig nieder... Hans Peter und Peter sind auch dabei...


Spiel mir ein Lied...


KLICK

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum