Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Achtung : Microsoft ruft Dich nie an ! NIE !!!! unbedingt dies lesen seniorbern.ch/i...ren-im-internet

THEMA: Bilder besprechen

Bilder besprechen 12 Aug 2017 14:59 #261

Hans Jörg, das Schwarz/Weisse finde ich Spitze, besser als das Original und das will bei einem Farbmenschen wie mir was heissen.
Die Mächtigkeit des Wasserfalles kommt maximal zur Geltung und die Kleinheit des Menschen gegenüber der Naturgewalt auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Bilder besprechen 12 Aug 2017 16:06 #262

  • WillY
  • WillYs Avatar Autor
  • Online
  • Beiträge: 2638
In den jetzt bald 12 Jahren Mitglied der fotocommunity.de erlebte ich es immer, dass die langzeitbelichteten Wasserbilder hochgejubelt wurden, als sei dies das Mass aller Dinge oder das Gesetz der perfekten Fotografie. Ich sträubte mich von Anfang an dagegen, Wasser als Milch oder Fäden ziehend darzustellen. Mit sind solche Bilder ein Gräuel, besonders aber dort, wo quirlendes Quellwasser in einem Bergbach zu Tale fliesst. Das Gegenteil, die Wassertropfen oder Strukturen einzufrieren mit einer zu kurzen Belichtungszeit ist jedoch auch nicht gut.
Mit gefallen die beiden Varianten des Skogafosses darum eindeutig besser. Nur so kommen die wellenartigen Struturen des Falles sehr schön zur Geltung. Das ist auch bei Pepes Wehrbild der Fall. Leider findet man bei ihm nie die Aufnahmedaten (schade!). Aber die tanzenden Wellen und das Gekräusel darum herum wird so lebendig sichtbar gemacht, dass man eben "mit den Augen das Rauschen hört", wie Andreas schreibt.
Man muss aber sicher in jedem Fall - auch Wasserfall - abwägen, wie hart oder weich zur Situation passt - und natürlich auch seinen eigenen Geschmack einbringen.
WillY

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von WillY.

Bilder besprechen 12 Aug 2017 20:50 #263

Nun, ich denke, auch in diesem Bereich der Fotografie gibt es weder ein "Richtig" noch ein "Falsch".

Ich persönlich experimentiere sehr gerne mit verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten schon bei der Aufnahme aber auch bei der Nachbearbeitung. Wenn ich die Kamera schon mal auf dem Stativ habe, dann spiele ich gerne mit Zeit und Blende. Im Fall des fliessenden/fallenden Wassers ist halt im Wesentlichen die Belichtungszeit der bestimmende technische Parameter für die Bildwirkung. Ob Langzeitbelichtungen nun gerade in Mode sind oder nicht, ist mir eigentlich gleichgültig. Verglichen mit (modernen) Malern sind wir Fotografen trotz aller Verfremdungen immer noch die reinsten Puristen.

In meinem ersten Bild wählte ich eine sehr lange Belichtungszeit und eine extrem reduzierte Schwarzweiss-Bearbeitung, um ein Maximum an Abstraktion zu erreichen. Dass aufmerksame Betrachter nicht nur einen sprudelnden Wasserfall gesehen haben, sondern Affen- oder Pferdeschwänze, zeigt mir, dass mir die Abstraktion ziemlich gut gelungen ist.

Genauso sehe ich das beim zweiten Bild; dem Skogafoss in Island. Dieser imposante Fall ist schon viele tausend Mal fotografiert und im Internet präsentiert worden. Mit dem gewählten knappen Ausschnitt und der stark reduzieren Schwarzweiss-Bearbeitung wollte ich die Wucht und die Kraft des fallenden Wassers sowie die Winzigkeit der Meschen im Vergleich zur Natur rüberbringen. Eine Langzeitbelichtung wäre hier sicherlich fehl am Platz und würde die Wirkung des mächtigen Wasserfalls wohl verfehlen (Ich habe Varianten davon mit langer Belichtungszeit).

Schöne Sunntig, Hans Jörg

P. S. Ich bedanke mich bei allen für Ihre Kommentare und Anregungen. Das freut mich.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

«Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar» (Der kleine Prinz)
Letzte Änderung: von HJK.

Bilder besprechen 15 Aug 2017 21:40 #264

ich sehe das ungefähr so wie Willy - aber ich habe mir da einmal ein Zitat hinter die Ohren geschrieben "Geh nicht immer auf dem vorgezeichneten Weg, der nur dahin führt, wo andere bereits gegangen sind."
Alexander Graham Bell

aber ich liebe es wenn ich nach einem Jahr immer noch die Spritzer auf der Haut spüre wenn ich das Bild an schaue.
Experimente und Versuch sind immer ok nur versuche ich das den Betrachtern von meinen Bilder auch so zu verkaufen, modern hin oder her ich möchte nicht das unwissende in Sachen Belichtungszeiten mich fragen ä... das komische Wasser da was ist das?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Bilder besprechen 12 Sep 2017 15:16 #265

Heute (schlechtes Wetter, kein Golf, keine Kamera) bastle ich wieder einmal an der digitalen Simulation alter Dunkelkammerverfahren; diesmal sind es Lith-Prints
Lith-Prints wurden/werden mit geeigneten Fotopapieren und stark verdünnten Lith-Entwicklern angefertigt. Typisch sind kalte körnige Schatten und warme gelblich-braune Lichter. Hier ein Beispiel vom Pfäffikersee:



Was meint ihr dazu?

HJK

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

«Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar» (Der kleine Prinz)
Letzte Änderung: von HJK.

Bilder besprechen 12 Sep 2017 15:55 #266

Für mich sieht es ein wenig nach Scherenschnitt aus, so auf die schnelle. Aber ich finde es auch streng und schön.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Es irrt der Mensch. solang er strebt.

Bilder besprechen 12 Sep 2017 17:35 #267

Es mag sein, dass ich befangen bin, weil ich einige meiner sehr schönen Lehrer-Jahre am Pfäffikersee leben durfte.
Auf Deinem Bild, HJK, spüre ich die letzte Sonnenwärme zum Herbstbeginn, wie sie, durch leichten Nebeldunst an diesem See, oft meine Abendspaziergänge begleitete, wenn ich noch Material für die nächste Biologiestunde sammelte.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Bilder besprechen 12 Sep 2017 17:41 #268

Heute überraschend schönes Wetter (in Winti natürli). Ich bin überrascht, weil ich den Pfäffikersee sofort erkannt habe. Sehr schön Hans Jörg. Der spannende Hell-Dunkel-Effekt ist vorhanden, aber etwas weniger hart, weil doch Wärme vorhanden ist (Himmel und Spiegelung).

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Bilder besprechen 12 Sep 2017 19:50 #269

Herzlichen Dank für Eure Kommentare. Die freuen mich.
Noch einige Worte zum Bild: Entstanden an einem nebligen aber milden Wintermorgen im Riet des Pfäffikersees (der See liegt in meinem Rücken). Die Sonne durchdringt den Nebel nur knapp und spiegelt sich im flachen ruhigen Moorwasser. Es war eine tolle Stimmung. Selbstverständlich ist das Ausgangsbild farbig; das will ich Euch nicht vorenthalten, ich finde es sehr reizvoll.



Ich habe zwei Schwarzweiss-Varianten: Eine helle freundlich und eine etwas düstere, geheimnisvolle. Letztere gefällt mir wegen der grafischen Elemente sehr gut.





Nun entscheidet selber, ich finde, alle haben einen gewissen Reiz.

Hans Jörg

P. S. Nikon D800, Brennweite 14 mm KB, Blende 8, Stativ Bodennähe)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

«Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar» (Der kleine Prinz)
Letzte Änderung: von HJK.

Bilder besprechen 13 Sep 2017 07:56 #270

Sicher ist das bunte Bild auch schön, aber es fasziniert nicht
(Kaninchen, ohne technisches Verständnis, einfach nur Betrachterin)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Bilder besprechen 14 Sep 2017 10:17 #271

HJK schrieb: Lith-Prints wurden/werden mit geeigneten Fotopapieren und stark verdünnten Lith-Entwicklern angefertigt. Typisch sind kalte körnige Schatten und warme gelblich-braune Lichter. Hier ein Beispiel vom Pfäffikersee:

Was meint ihr dazu?

HJK


Das Herstellungsverfahren fasziniert. Auch, dass das Ergebnis durchaus so aussieht, als hätte man es auch so gesehen. Genau so wie die Farbversion, ein warmer Spätsommer- oder Herbsttag. Die SW-Versionen wirken dagegen kühl, gefallen mir aber beide. Die mittlere Version ein bisschen besser, zurzeit. Das ist bei mir immer stimmungsabhängig und darum auch kein objektives Urteil.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von carmen.

Bilder besprechen 15 Sep 2017 10:06 #272

Eines hab ich noch - dann ist Schluss.



Schöne Sunntig, HJK

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

«Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar» (Der kleine Prinz)

Bilder besprechen 16 Sep 2017 12:52 #273

Mich stören ein bisschen die dunkleren, verwaschenen Stellen am oberen Rand am Himmel.
Sind die so gewesen oder extra hinzugefügt? Auch auf dem Wasser ist eine Spur davon.
Ich hätte diese Stellen aufgehellt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Bilder besprechen 16 Sep 2017 20:08 #274

Danke, bribli, für Deinen Kommentar. Du hast recht, die Nebelschwaden sehen ein wenig gar schmutzig aus. Ich habe sie etwas aufgehellt und nochmals hochgeladen. Das sieht jetzt besser aus.

HJK

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

«Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar» (Der kleine Prinz)
Letzte Änderung: von HJK.

Bilder besprechen 16 Sep 2017 20:26 #275

Es sieht jetzt aus wie in einem Zauberland. Wenn die Stimmung und das Licht wirklich so waren, so ist das zauberhaft. Wenn nicht, kann ich Dich nicht verstehen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Bilder besprechen 16 Sep 2017 20:39 #276

Kaninchen schrieb: Es sieht jetzt aus wie in einem Zauberland. Wenn die Stimmung und das Licht wirklich so waren, so ist das zauberhaft.

Danke, Kaninchen, das war genau mein Empfinden, als ich diese faszinierende Situation antraf an jenem nebeligen Morgen (November 2014) im Moor mit der durchscheinenden Sonne. Hier noch die fast unbearbeitete farbige Version. Ich erinnere mich, dass ich fast eine halbe Stunde gebraucht habe, bis ich das Bild im Kasten hatte ... und total nasse Füsse heimbrachte.



D800, 18 mm KB, Blende 8, Grauverlaufsfilter)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

«Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar» (Der kleine Prinz)
Letzte Änderung: von HJK.

Bilder besprechen 19 Sep 2017 12:53 #277

Darf man das in diesem Thema? Ich habe lange geschaut und überlegt und kam zu dieser Variante von Hans Jörg`s Foto:





Ist meine nachgefühlte Interpretation, ist halt individuell getönt...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Bilder besprechen 19 Sep 2017 17:53 #278

bribli schrieb: Darf man das in diesem Thema?

Aber sicher darf man das - mindestens mit meinen Bildern und wenn etwas Gescheites dabei heraus kommt, so wie in briblis Version. Gefällt mir! Fast genau so, wie meine bearbeitete farbige Version im Archiv.
HJK

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

«Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar» (Der kleine Prinz)

Bilder besprechen 19 Sep 2017 18:21 #279

Es freut mich, Hans Jörg, dass Du nicht "erschrocken" bist ob meiner Version.
Ich habe nun das Buch von Bruce Barnbaum ausgelesen, er macht ja auch Bildbesprechungen.
Farbig oder Schwarz/Weiss, das ist die Frage. Natürlich Beides, je nachdem was man ausdrücken will.
Farbe steht in etwa für Gefühle, Abwechslung und Stimmung. Schwarz/Weiss für Ordnung, Regeln und Stabilität.
Es ist sehr spannend....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum